Warum Nationen scheitern die Ursprünge von Macht, Wohlstand und Armut

Acemoglu, Daron 1967-

Warum Nationen scheitern die Ursprünge von Macht, Wohlstand und Armut Daron Acemoglu und James A. Robinson. Aus dem Engl. von Bernd Rullkötter - 608 S. Ill., graph. Darst., Kt. 22 cm

Literaturverz. S. [569] - 590

Warum sind einige Nationen reich und andere arm? Wodurch entsteht die krasse Ungleichheit in unserer heutigen Welt? Wie soll man der Ungleichheit begegnen? Die Autoren zeigen an Hand zahlreicher Fallbeispiele, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. (S. Preisler) Warum sind einige Nationen reich und andere arm? Wodurch entsteht die krasse Ungleichheit in unserer heutigen Welt? Wie soll man der Ungleichheit begegnen? Der Wirtschaftswissenschaftler Daron Acemoglu und der Politologe James Robinson gehen diesen grundlegenden Fragen nach: Anhand zahlreicher Fallbeispiele - von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien - zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. (Verlagstext) (S. Preisler)

9783100005465 Gb. : EUR 24.99 (DE), EUR 25.70 (AT) 3100005465

9783100005465

12,N24 dnb

1023172240 DE-101


Entwicklung
Wirtschaftswachstum
Armut
Institutionenökonomik
Welt
Wirtschaftsentwicklung
Wirtschaftspolitik


Entwicklungsländer
Industriestaaten

Class of Spring 2013 Guest speaker

320 339.2 330 300
©American Academy in Berlin GmbH, 2024
Hans Arnhold Center Library
Implemented and customized by HKS3 and HAC Library staff
Contact : library[at]americanacademy.de Phone: +49-30-80483 133
Visitor Count: